Wir haben wieder 3 neue Infoabend-Termine für euch!

Anfangen werden wir im Museum Nahe der Natur ins Staudernheim am Freitag, 15.02.2019 um 19 Uhr. Eine Woche später, am Samstag 23.02.2019 ebenfalls ab 19 Uhr präsentieren wir uns im BITO Campus in Meisenheim. Und am Freitag, 1.3.2019 um 19 Uhr sind wir noch mal im Gemeindehaus hinter der Ordernheimer Kirche zu Gast.

Jeder, der sich für unser Projekt, nachhaltige Landwirtschaft, soziale Gemeinschaft und regionale Initiativen interessiert, ist von Herzen eingeladen. Unsere Mitglieder natürlich auch. Ihr dürft gern Nachbarn, Arbeitskollegen, Freunde und Bekannte mitbringen.

Um unsere Infoabende bekannt zu machen, haben wir einerseits ganz viele E-Mails verschickt. An Ärzte, Physiotherapeuten, Apotheken, Schulen, Kindergärten, Yogazentren, Sportstudios, Parteibüros und so weiter.

Aber ich, Kerstin, bin auch zwei Tage lang unterwegs gewesen, um über 100 Poster und noch mehr Flyer zu verteilen. Ich war in Meisenheim, Rehborn, Duchroth, Staudernheim, Oberstreit, Waldböckelheim und Bad Sobernheim. Jetzt habe ich tierischen Respekt vor der Arbeit von Postboten und Zeitungsausträgern! Ich habe unsere Flyer wirklich überall, wo es nur ging, auslegen lassen: In Modeläden, Schuhläden, beim Friseur, beim Optiker, beim Tierarzt, im Stoffladen, beim Dönerladen, im Sanitätshaus, beim Bäcker, im Supermarkt am schwarzen Brett, im Bioladen, in Dorfläden, in Kneipen und Restaurants…Wirklich überal! =)

Wir sind gespannt, wieviel Ressonanz wir dieses Mal erhalten werden. Immerhin ist es ja nicht noch mal die letzte Woche vor Weihnachten, diesmal dürften mehr Menschen Zeit haben, zu den Infoabenden zu kommen.

Achso, und dann gab es noch eine freuliche Überraschung: Der Wochenspiegel druckt am kommenden Mittwoch einen kleinen Artikel über uns, zusammen mit unseren Terminen! Und das auch noch kostenlos! Darüber haben wir uns riesig gefreut!

Was meint ihr, sind unsere Bemühungen genug? Wird es reichen? Und werden wir die 40 Ernteanteile alle vergeben können? Es bleibt spannend!

Liebe Grüße, eure Gärtner