Alle Vorteile auf einen Blick

Eine Win-Win-Win-Win-Situation!

Die Mitglieder

  • Erhalten gute Qualität: frische, vielfältige, biologische Lebensmittel
  • Gewinnen Transparenz: Sie wissen, wo und wie die Lebensmittel angebaut werden und zu welchen Kosten dies geschieht
  • Fördern regionale Nachhaltigkeit und Umweltschutz, durch die eine lebendige, lokale Landwirtschaft gestärkt wird
  • Bekommen Zugang zu Erfahrungsräumen und Bildung: die Möglichkeit, sich Wissen über den Anbau und die Verarbeitung von Lebensmitteln und die Pflege der Erde zu erwerben, indem sie beim Anbau und der weiteren Verarbeitung der Lebensmittel mithelfen können.
  • Vernetzen sich miteinander: Sie erleben die Gemeinschaft Gleichgesinnter und stärken das lokale soziale Miteinander

Die Landwirte

  • Erhalten Planungssicherheit und die Möglichkeit, auf die Bedürfnisse der Mitglieder abgestimmt zu wirtschaften
  • Teilen sich das landwirtschaftliche Risiko mit der Gemeinschaft (z.B. schlechte Ernten durch schwierige Witterungsbedingungen)
  • Erhalten ein gesichertes Einkommen und somit die Möglichkeit, sich in einer gesunden Form der Landwirtschaft zu widmen
  • Erhalten einen größeren Gestaltungsspielraum für ihre Arbeit, z.B. nachhaltige landwirtschaftliche Anbaumethoden, die unter herkömmlichen marktwirtschaftlichen Sachzwängen nicht möglich gewesen wären; experimentelle Anbauformen; Förderung der Bodenfruchtbarkeit; tiergerechte Haltung; Anbau samenfester Sorten
  • Gewinnen mehr Freude an ihrer Arbeit, da sie wissen, für wen sie die Lebensmittel anbauen
  • Erleben mehr Flexibilität im Arbeitsalltag, als normalerweise in der Branche üblich wäre, da beispielsweise Mitglieder beim Gemüseanbau mithelfen.

Die Gärtnerei

  • Ist geschützt vor Veränderungen des (Welt)Marktes
  • Kann Produkte verwerten, die normalerweise auf Grund von Marktnormen im Müll hätten landen müssen. Durch SoLaWi wird bei den Mitgliedern ein entsprechendes Bewusstsein geschaffen und somit werden weitaus weniger Lebensmittel weggeworfen!
  • Kann eine größere Vielfalt (z.B. seltene Gemüsesorten oder bedrohte Nutztierrassen) anbieten.

Die Region

  • Kann durch die Vielfalt in der Landwirtschaft ein Ort mit höherer Lebensqualität werden
  • Weitere Produkte können durch das Zusammentreffen der vielfältigen Fähigkeiten der Mitglieder entstehen (zB Tauschringe, Nachbarschaftscafés, Einmachtreffen etc.)
  • Erfährt einen ökonomischen Impuls, da die Wertschöpfung zunehmend in der Region bleibt.

Häufig gestellte Fragen

Keine Ahnung, wie das ganze in der Praxis bei uns aussehen soll? Hier gibt’s die wichtigsten Informationen für euch zusammengefasst: