loader image

Solidarische LANDWIRTSCHAFT

Was ist das?

Bei einer Solidarischen Landwirtschaft werden die Lebensmittel und Erzeugnisse nicht mehr über Großhändler und Supermärkte vertrieben, sondern fließen in eine eigene, lokale Wirtschaftsgemeinschaft. Sie wird von den Solawi-Mitgliedern mitorganisiert und finanziert, indem sie die jährlichen Betriebskosten tragen. Dafür erhalten sie die gesamte Ernte.
Die Produktion einer Solawi kann individuell auf die Mitglieder und die Bedürfnisse von Natur und Boden abgestimmt werden. Als Mitglied erlebt man direkt mit, wie die eigene Ernährung unsere Land(wirt)schaft buchstäblich mitgestaltet. Der persönliche Bezug zum Erzeuger macht die gegenseitige Verantwortung bewusst und schafft ein neues soziales Miteinander, besseren Naturschutz und eine zukunftsfähige, regionale Landwirtschaft.

ALLE VORTEILE AUF EINEN BLICK